Jetzt isses soweit, ich fange endlich wieder mit bloggen an! Lange war’s hier still gewesen, das Leben mit Kind und dem Hausprojekt ist ja auch durchaus einnehmend. Aber jetzt brennt’s mir einfach zu sehr unter den Nägeln und ich will endlich mal wieder mehr schreiben.road-368718_1280

Deshalb wird hier wieder losgelegt. Ich hab die Pause genutzt und nachgedacht, wie ich das machen will. Und außerdem das Blog mal in ein modernes Gewand gekleidet. Ich probiere das jetzt mal damit, persönliches zu bloggen. Oder, anders gesagt: ich gestehe ein, dass ich persönliches schreibe. Da wird auch bestimmt mal wieder der eine oder andere Essay bei raus kommen, aber ich will die Themen mal mit persönlichen Bezug bearbeiten. Das erscheint mir einfacher, ehrlicher und (hoffentlich) auch leichter zugänglich.

Damit das dann auch wirklich was wird, habe ich mir vorgenommen zweiwöchentlich zu bloggen. Und irgendwann komme ich auch noch dazu genderpopender.de zu überarbeiten, aber da braucht’s noch viel Zeit für (du hast Bock, da mitzumachen? Dann sag Bescheid!)

Los geht’s Morgen mit „flexible Arbeitszeiten“. Wenn euch noch was auffällt, ihr Anregungen habt oder einfach mal hallo sagen wollt, bin ich euch über Kommentare dankbar! :)

Flattr this!