Es ist Nacht.

Ich sitze hier und frage mich. Frage mich, ob ich wohl den bald schlafen kann.
Frage mich, wie lang es noch dauern wird, bis ich zu mir finden werde.
Frage mich, wie ich die simple aber ehrliche Liebe meines Katers verdient habe.
Ich sitze hier und frage mich. Frage mich, ob ich dich wohl jemals finden werde.

Ich bin anders.

Allein bin ich hier. Somit kann ich zu mir stehen und kraftvoll meinen Weg verfolgen.
Somit kann ich die Einsamkeit in den Herzen der Menschen auf den Straßen sehen.
Somit kann ich abseits ausgetrampelter Pfade denken, versuchen das ganze Bild zu fassen.
Allein bin ich hier. Somit kann ich einsam unter den vertrautesten Freunden sein.

Die Welt ist voll Leid & Freude.

Wer kann all dies erkennen? Wer kann dabei immer noch Liebe für uns empfinden?
Wer kann mit offenen Augen gehen ohne an die Lügen für die einfachen zu glauben?
Wer kann mit offenen Augen nicht den Schauermärchen für die skeptischen verfallen?
Wer kann all dies erkennen? Wer kann sehen, was ich zu sehen glaube?

Ich warte auf dich.

Flattr this!